"Grüne haben Angst vor Personen"

29. Juni 2009, 17:42
181 Postings

Der Mit-Initiator von gruenevorwahlen.at über die Probleme der Grünen, das Nichterkennen von Veränderungen und die Partei als Vorreiter

422 Personen haben bei der Grassroots-Kampagne "Grüne Vorwahlen" über das Netz mitgemacht, um am 15. November 2009 bei der Landesversammlung der Wiener Grünen die Kandidaten-Liste mitbestimmen zu können. Im Video-Interview mit Hans Rauscher erklärt Mit-Initiator Helge Fahrnberger, warum es überhaupt zur Initiative kam, und wie es nun weiter gehen soll. Er hält dabei fest, dass er sich mehr Unterstützung von Seiten der Partei erwartet hätte und meint, dass man mit dieser neuen Basisbewegung in einen "Grünen Flügelkampf" innerhalb der Wiener Grünen geraten sei. Fahrnberger spart im Gespräch auch nicht mit Kritik an den Bundes-Grünen mit Eva Glawischnig an der Spitze, die "Angst vor Selbstdarstellern" hätten und skizziert dabei, wie er sich die Partei als Vorreiter vorstellen würde. Auch ob er selbst Politiker werden wolle, verrät er im obigen Video. (rasch, derStandard.at/29. Juni 2009)

Anmerkung in eigener Sache: RAU-TV macht Sommerpause und geht Anfang August wieder auf Sendung

Share if you care.