Tatort Börse

29. Juni 2009, 16:48
9 Postings

Finanzskandale und Betrugsfälle gibt es nicht erst seit Bernard Madoff - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 7

Charles Ponzi (*1882, + 1949) ist quasi der Vater der Schneeballsysteme und nach wie vor ihr Namensgeber, wenn auch nicht freiwillig ("Ponzi-Scheme"). Der gebürtige Italiener tarnte seine Gaunerei in den USA als Investmentgeschäft. Ponzi versprach den Anlegern eine Rendite von 50 Prozent innerhalb von 45 Tagen, wenn sie bei seiner Securities Exchange Company in Boston ihre Dollar anlegten. Seine Erklärung war einfach und glaubwürdig: Mit Post-Rückscheinen würden die Porto- und Währungs-Differenzen in verschiedenen Ländern ausgenutzt. Er betreibe quasi ein legales Arbitrage-Geschäft. In der Tat wurden jedoch im Schneeballsystem die alten Investoren mit dem Geld der neuen ausbezahlt. Aufgeflogen ist das Ganze, als sich Ponzis PR-Experte gegen ihn wandte und der "Boston Post" einen Exklusivbericht lieferte. Ponzi wurde im August 1920 verhaftet und zunächst zu fünf Jahren und in Folge zu weiteren neuen Jahren Haft verurteilt.

Share if you care.