Gutes Jahr für ifw

29. Juni 2009, 11:49
1 Posting

Der oberösterreichische Werkzeugbauer verzeichnete ein Umsatzplus von acht Prozent im Vorjahr

Linz - Das Werkzeugbau- und Kunststofftechnikunternehmen ifw mit der Zentrale in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich und einer Niederlassung in Finnland konnte im Geschäftsjahr 2008 den Umsatz um 8 Prozent auf 26 Mio. Euro steigern. Nach eigenen Angaben habe man damit das beste Jahresergebnis seit dem 40-jährigen Bestehen zu verzeichnen. Das gab das Unternehmen am Montag in einer Presseaussendung bekannt.

"Das vergangene Jahr zeichnete sich durch eine sehr gute Auftragslage aus. Unsere Kunden haben verstärkt in Werkzeuge investiert. Vor allem am osteuropäischen Markt und in Nahost konnten wir Steigerungen verzeichnen", so Friedrich Kastner, Geschäftsführer der ifw-Unternehmensgruppe. Die Exportquote lag bei rund 90 Prozent, die Mitarbeiterzahl stieg von 214 im Jahr 2007 auf 227.

Betriebsgelände wird erweitert

Auch mit dem bisherigen Geschäftsjahr zeigte sich das Unternehmen "zufrieden und stellt sich trotz der im Moment schwierigen Marktsituation zuversichtlich den Herausforderungen". Mit einer Investitionssumme von rund 1,3 Mio. Euro wird bis Dezember 2009 ein weiterer Neubau am Betriebsgelände der Tochterfirma ifw mould tec errichtet.

Die ifw-Gruppe besteht aus der Holding ifw Manfred Otte GmbH in Micheldorf, den Töchterbetrieben ifw mould tec GmbH und ifw Kunststofftechnik GmbH - beide ebenfalls in Micheldorf - und der finnischen Tooler Systems Oy. Die ifw mould tec ist nach Firmenangaben internationaler Technologie- und Weltmarktführer im Hightech-Werkzeugbau für Kunststoff-Rohrverbindungen. Weltweit liefert das Unternehmen seine Werkzeuge an rund 400 Kunden in 70 Ländern. (APA)

Share if you care.