Kopfgeld für Taliban-Führer Mehsud

28. Juni 2009, 11:00
1 Posting

Umgerechnet 438.000 Euro für Hinweise zur Ergreifung

Peshawar - Im Kampf gegen die radikal-islamischen Taliban hat die pakistanische Regierung ein Kopfgeld auf deren Anführer ausgesetzt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des pakistanischen Taliban-Chefs Baitullah Mehsud führten, "tot oder lebendig", schrieb die Regierung am Sonntag in Zeitungsanzeigen eine Belohnung in der Höhe von 50 Millionen Rupien (rund 438.000 Euro) aus. Auch für die Ergreifung von zehn weiteren hochrangigen Rebellenführern soll es demnach eine Belohnung geben.

Mehsud, der in den Stammesgebieten im Nordwesten des Landes vermutet wird, ist der Anführer der Organisation Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP). Ihm werden zahlreiche tödliche Anschläge zur Last gelegt.

Die USA haben auf Mehsud, den sie als Anführer aller mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbündeten Gruppen in Pakistan betrachten, bereits ein Kopfgeld von fünf Millionen Dollar (3,55 Mio. Euro) ausgesetzt. Eine groß angelegte Militäroffensive der pakistanischen Regierung in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan richtet sich nach offiziellen Angaben vornehmlich gegen den Rebellenchef. (APA/AFP)

Share if you care.