Fiat erneuert Übernahmeangebot

26. Juni 2009, 21:41
posten

Autobauer schließt "verbessertes Angebot" jedoch aus

Rom - Der italienische Autobauer Fiat hat sein Interesse an einer Übernahm von Opel bekräftigt, jedoch gleichzeitig eine Verbesserung des Angebots ausgeschlossen. "Wir haben unser Interesse bestätigt", erklärte Fiat-Chef Sergio Marchionne am Freitag laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. "Ich glaube aber nicht, dass wir das Angebot von Fiat noch verbessern können."

Das derzeitige Angebot sei das aus industrieller Sicht vernünftigste. Opel und sein früheres Mutterunternehmen General Motors (GM) hatten am Mittwoch versucht, die Interessenten, darunter der kanadische Autozulieferer Magna, zu einer Erhöhung ihrer Gebote zu bewegen.

Die Bundesregierung, die Opel durch eine Treuhandlösung vor der Pleite rettete, hatte Magna zum bevorzugten Partner für Übernahmegespräche für Opel ausgewählt. Aber auch der chinesische Autobauer BAIC und der US-Finanzinvestor Ripplewood prüfen die Bücher von Opel. Die Verhandlungen mit den potenziellen Investoren führt GM, ein Treuhänderbeirat soll die Gespräche überwachen. (APA/AFP)

Share if you care.