Carabinieri unter Verdacht

26. Juni 2009, 18:57
3 Postings

Misshandlungsvorwürfe gegen Südtiroler Polizei

Bozen - Schwere Misshandlungsvorwürfe gegen Carabinieri-Beamte in Meran erhob die Südtiroler Landtagsfraktion „Süd-Tiroler Freiheit". Am Freitag hieß es in der Tageszeitung Dolomiten, dass sich nun die Staatsanwaltschaft Bozen eingeschaltet habe. Man ermittle wegen Nötigung und Körperverletzung gegen die Carabinieri, die bisher keine Stellungnahme abgaben.
Vor zwei Wochen sollen Jugendliche nach einem Konzert von Beamten attackiert worden sein. Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Fraktion, hatte am Donnerstag bei einer Pressekonferenz Fotos und Tondokumente als Beweise präsentiert. Auch gegen ihn liegt eine Anzeige wegen Verleumdung vor.
Die Zwischenfälle ereigneten sich im Rahmen eines Rock-the-Lahn-Konzerts in Obermais bei Meran. Die Jugendlichen sollen nach der Veranstaltung von Beamten schwer misshandelt worden sein. Auch deshalb, weil sie auf ihr Recht des Gebrauchs der deutschen Sprache bestanden hätten, meinte Knoll.
Die Partei „Süd-Tiroler Freiheit" setzt sich für die Angliederung der Provinz an Österreich und für das Recht auf die deutsche Muttersprache ein und ist gegen eine „Italienisierung" Südtirols. (mteed, DER STANDARD Print-Ausgabe, 27./28.06.2009)

 

Share if you care.