Gazprom droht Weißrussland mit Lieferkürzung

26. Juni 2009, 16:57
posten

Rund ein Fünftel des russischen Erdgases für Europa fließt über das Gebiet Weißrusslands

Moskau - Der russische Energieriese Gazprom droht Weißrussland mit einer Kürzung der Lieferungen. Die Schulden Weißrusslands beliefen sich auf 244 Mio. Dollar (173 Mio. Euro), sagte Gazprom-Chef Alexej Miller am Freitag bei der Hauptversammlung von Gazprom in Moskau. Gazprom habe Weißrussland aufgefordert, diese Summe zu bezahlen. Er erwarte eine "konstruktive Antwort". Der Liefervertrag sehe Kürzungen und den Gang vor Gericht vor. Der weißrussische Vize-Regierungschef Wladimir Semaschko erklärte, Weißrussland werde seine Schulden ab August bezahlen.

Rund ein Fünftel des russischen Erdgases für Europa fließt über das Gebiet Weißrusslands, der Rest über ukrainisches Territorium. In Moskau wird damit gerechnet, dass auch die Ukraine wegen ihrer schweren wirtschaftlichen Probleme die Erdgas-Rechnungen nicht bezahlen kann. Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat bereits gedroht, die Gaslieferungen über die Ukraine nach Europa einzustellen. Die Europäische Kommission will dies mit einem Sondertreffen mit Russland und der Ukraine am Montag verhindern. Bei dem Treffen, an dem auch Vertreter internationaler Finanzinstitutionen teilnehmen, geht es auch um eine mögliche finanzielle Unterstützung für die Ukraine. (APA/AFP)

Share if you care.