Piccard enthüllte sein Solar-Flugzeug

26. Juni 2009, 15:06
6 Postings

"Was gestern ein Traum war, ist heute ein Flugzeug"

 Unter großem Medieninteresse hat der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard hat am Freitag auf dem Militärflugplatz in Dübendorf bei Zürich den Prototyp seines Segelflugzeugs mit Solarantrieb enthüllt. "Was gestern ein Traum war, ist heute ein Flugzeug und morgen ein Botschafter," sagte Piccard.

"Das größte Abenteuer des 21. Jahrhunderts ist es, unsere Abhängigkeit von fossiler Energie loszuwerden"

Sein Ziel sei eine Zukunft, in dem Flugzeuge ohne Treibstoff und Umweltverschmutzung fliegen. "Das größte Abenteuer des 21. Jahrhunderts ist es, unsere Abhängigkeit von fossiler Energie loszuwerden", sagte Piccard. Mit dem im Jahr 2003 gestarteten Projekt "Solar Impuls" wolle er zeigen, dass diese Unabhängigkeit möglich sei. "Wenn wir das beweisen, kann niemand mehr behaupten, das Gleiche sei bei Autos, Computern und Heizungen unmöglich", sagte Piccard vor 800 Pressevertretern, Sponsoren und Prominenten im Saal.

Unter ihnen war auch der Schweizer Energieminister Moritz Leuenberger. Die Klimaveränderung lasse sich stoppen, "der Beweis steht hier", sagte Leuenberger. Piccard will mit dem Mitbegründer des Projekts, dem Ingenieur Andre Borschberg, 2011 mit dem Solarflugzeug mit 61 Metern Spannweite eine Erdumrundung ohne Treibstoff und ohne Schadstoffausstoß schaffen. Piccard, Nachfahre einer Familie von Abenteurern, umkreiste 1999 zusammen mit Brian Jones als erster Mensch die Erde in einem Ballon.(APA)

 

Share if you care.