EU ruft China zu Verzicht auf Internet-Zensur auf

26. Juni 2009, 14:47
9 Postings

Peking will ab 1. Juli gegen Pornografie vorgehen

Die Europäische Kommission hat China zu einem Verzicht der Zensur im Internet aufgerufen. Die geplante Einführung eines Internet-Filters für Seiten mit pornografischem Inhalt ziele klar darauf ab, "das Internet zu zensieren und die Meinungsfreiheit einzuschränken", kritisierte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel.

"Das Blockieren oder Filtern bestimmter Internet-Inhalte ist für die EU völlig inakzeptabel"

Die Filter-Software ist vom 1. Juli an auf allen in China verkauften Computern Pflicht. Die chinesischen Behörden geben an, damit die Jugend schützen zu wollen.

"Das Blockieren oder Filtern bestimmter Internet-Inhalte ist für die EU völlig inakzeptabel", erklärte Medienkommissarin Viviane Reding. Peking müsse die Einführung des Filters verschieben und die EU über die Pläne aufklären. Nach chinesischen Medienberichten blockiert der Filter etwa auch wissenschaftliche Seiten zur Sexualität. (APA)

 

Share if you care.