10.000-Euro-Preis für Ulrich Weinzierl

26. Juni 2009, 13:17
posten

"Frankfurter Anthologie" zeichnet den Wiener Autor aus

Frankfurt/Wien - Der Wiener Journalist und Autor Ulrich Weinzierl erhält den diesjährigen Preis der "Frankfurter Anthologie". Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im September in Frankfurt/M. überreicht, teilte die Kulturredaktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Freitag mit. Die Laudatio wird der Kritiker Marcel Reich-Ranicki halten, der die von der FAZ veröffentlichte Sammlung seit 1974 redaktionell betreut.

Weinzierl sei ein "Autor von ungewöhnlicher Feinfühligkeit und Vielseitigkeit, ein Journalist und Wissenschafter, ein Kritiker und Feuilletonist, ein Essayist und Reporter, ein Philologe und auch noch ein subtiler Humorist", heißt es in der Begründung für die Preisvergabe. Der 1954 geborene Weinzierl arbeitete seit Mitte der 1980er Jahre als Kulturkorrespondent in Wien für die FAZ und seit dem Jahr 2000 für "Die Welt". (APA/dpa)

 

 

Share if you care.