Playoff um Auf- und Abstieg

26. Juni 2009, 14:13
2 Postings

Details der Austragung müssen allerdings noch geklärt werden

Wien - Am Donnerstag wurde die Reduzierung der Ersten Liga auf zehn Klubs  ab der Saison 2010/11 beschlossen worden. Der Auf- bzw. Abstiegsmodus in der kommenden Spielzeit muss allerdings noch geregelt werden. Fix ist bisher nur, dass die Amateure der Austria und jene von RB Salzburg als Fixabsteiger feststehen, da Amateurteams in der neuen Ersten Liga nicht mehr spielberechtigt sein werden.

Da der Direkt-Aufstieg der Regionalliga-Meister abgeschafft wurde, treten diese zu einem Playoff um zwei Startplätze für das Spieljahr 2010/11 an, an dem auch das am zweitschlechtesten platzierte Erstliga-Team (abgesehen von den Amateuren) teilnimmt. 

"Welche Regionalliga-Meister gegeneinander und wer gegen die Erstliga-Mannschaft antritt, muss gemeinsam mit dem ÖFB entschieden werden", erklärte Bundesliga-Sprecher Christian Kircher mit Hinweis auf die Zuständigkeit des ÖFB für die Regionalligen. Am 8. Juli soll das Cup- und Terminkomitee des ÖFB eine Klärung herbeiführen.

Ab dem übernächsten Spieljahr verabschiedet sich der Tabellenletzte in die Regionalliga, der Vorletzte kämpft im Playoff um den Klassenerhalt. (APA/red)

Share if you care.