"3": Wir haben die größte UMTS-Netzabdeckung

26. Juni 2009, 11:05

Mobilfunker bietet Datentarif mit 15 GB Datenvolumen für 15 Euro pro Monat an

Der kleinste heimische Mobilfunker "3" stellte am Freitag eine neue Aktion vor. Der Datentarif „3DataFair" mit 15 GB Datenvolumen kostet nun 15 Euro pro Monat. "Dieser Preis ist fix, und zwar solange der Kunde bei uns bleibt - und nicht nur 24 Monate", verspricht 3-Chef Berthold Thoma in der Pressemitteilung.

94 Prozent UMTS-Netzabdeckung

Der Netzbetreiber betont, dass man die größten UMTS-Netzabdeckung Österreichs von aktuell 94 Prozent anbiete. Dafür hat „3" in den letzten Jahren „über 300 Millionen Euro investiert". Mit der Aufrüstung auf HSDPA+ (mit bis zu 28 Megabit pro Sekunde) ab dem zweiten Halbjahr will der Mobilfunker in neue Dimensionen vorstoßen, die bisher den Kabelnetzbetreibern vorbehalten waren.(red)

Link

"3"

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Also wenn manns zusammefassen müsste:

drei hat viel fläche, aber keine Speed,
orange hat keine Fläche aber gute speed,
a1 hat gute fläche gute speed
T-Mobile hat weder fläche noch speed

Hatte gestern mit 3 Data 2Mbit/Sek Download

in Wien. Upload 0,35Mbit/Sek
www.Speedtest.net

Also...

... ich hab 3 DataFair und Orange am iPhone. Reise sehr häufig die Strecke Graz <-> Salzburg. Mit 3 hab ich fast durchgehend 3g, mit Orange äusserst selten. Dafür ist die Verbindung mit Orange teilweise um Welten besser. Auch daheim (Graz) schaffe ich im Durchschnitt nur ca. 50kB/s; mit Orange defintiv mehr.
Hab das alles auch mal mit Speedtest ausgemessen. Ping und Geschwindigkeit sind bei Orange immer mindestens um den Faktor 2 besser.
Meine Meinung: Wer in der Stadt unterwegs ist sollte auf Orange setzen.

da kann ich zustimmen an orten wo 3 und orange umts haben ist orange meistens 2 mal so schnell außer mitten in der nacht da ist es egal

Also ich bin von Orange zu Drei gewechselt und bin einfach nur zufrieden!! Das 3G von Orange ist die reinste Katastrofe - ich kenn niemanden der ordentlich Netz hat ? Weder in der Stadt, noch sonst wo !! Aber bei Drei überhaupt kein Problem und wirklich schnell!!

Also Orange und mobiles Internet???? Wie kommst darauf? das geht ja nur in den Landeshauptstädten????

also 3 mit Orange zu vergleichen, was Qualität betrifft, erinnert mich irgendwie an den Blinden, der den Einäugigen fragt ...

"... Der Netzbetreiber [3] betont, dass man die größten UMTS-Netzabdeckung Österreichs ..."

Ich entdecke da gewisse Parallelen zu Chello, die ebenso vollmundig verkünden, deren Anschlüsse gäben 150 Gb/s oder Weißgottwieviel her ... und in der Realität sieht die Wahrheit so aus, dass der durchschnittliche Wiener Chelloanschluss mit Müh und Not (und Trafficshaping der gesamten Nachbarschaft) keine 12 Mb/s konstant leisten kann.

das ist eh viel - fragens mal uns ländler

Der Wappler und das Lamm

Drei ist schlecht, da spreche ich lieber viel mit Bigbob und surfe gut mit Bob!

INDOOR

Drei sollte mal in Wien die Indoor Versorgung verbessern...

Auch am südwestlichen Stadtrand von Linz geht das mobile Internet meistens sehr lahm, überhaupt abgesehen von immer öfter werdenden Totalausfällen. Oft hat nicht einmal das Handy Empfang!

Stimmt. Dafür hab ich im hintersten Ghetto von Weyregg HSDPA Empfang wo meine Schwester mit A1 nichtmal GSM Empfang hat. Seltsam....

netz am semmering

da ich viel zwischen Graz und Wien mit der Bahn pendle wollte ich euch fragen wie die Netzabdeckung über den Semmering so funktioniert. Mit Telering hatte ich dort überhaupt keinen Empfang, hat 3 dort UMTS abdeckung?

drei MegaLahmNetz

Hab mich zu Weihnachten von dem "tollen drei Angebot" überreden lassen, die ersten Wochen gings so halbwegs und seit Monaten gibts alle Wochen einen Netzausfall, in der Nacht ist das Netz plötzlich weg bei der Wartung und am Abend surfe ich im angeblichen "Meganetz" mit:

200kbit ANALOGMODEM Geschwindigkeit.


Bei der hotline bekomme ich goscherte Antworten im Piefke Dialekt "für emails reichts" und wir versprechen ihnen keine Mindestspeed... "es geht eh was wollen sie?"

200kbit sind fast das 4fache von einem analogmodem...

Mitten in Wien

ich wohne in Wiens Mitte und mein Empfang ist maximal durchschnittlich bis schlechtmit drei!!! (2-3 Stricherl)

Das liegt daran, dass "Drei" als einziger Anbieter in Österreich (leider) kein GSM hat, sondern nur UMTS, was für eine gute Indoorversorgung in Ballungszentren leider nicht geeignet ist.

Ah... deshalb kann ich jetzt seit gestern mit dem drei Stick nicht mehr ORF ondemand ansehen. Auch Youtube kommt ins Stocken und die Transferrate (Ö1 Download Dienst) liegt aktuell bei 60-80kb/sec.... dafür habe ich im Salzkammergut überall UMTS Empfang.

Aber das wird hoffentlich wieder.

Was hilft das!

15 Euro für Mist ist immer noch zu viel!

300 kb Download
50 kb upload
ist Steinzeit Internet!

Viel Spass!

Muss man neidlos anerkennen

und auch der Grund warum ich von A1 zu Drei gewechselt bin. Weil bei Drei habe ich meistens auch im Seminarhotel am Berg bzw. am Baggersee HSDPA Empfang.

Weil zuhause und im Büro brauch ich keinen HSDPA Empfang, da habe ich eh ADSL.

"Drei" mag vielleicht tatsächlich die größte UMTS-Netzabdeckung haben. Aber was Sprachtelefonie angeht, hat "Drei" dennoch das schlechteste Netz von allen. Liegt wohl daran, dass sie kein GSM-Netz haben.

GSM-Netz ist da! Roaming bei A1

Wenn es keine UMTS-Verbindung gibt, dann telefoniert man im A1-Netz. Nationales Roaming quasi.

Schön wär's.
Leider gibt's das A1-Roaming für Drei-Kunden nur draussen auf dem Lande. In den Ballungszentren ist das A1-Netz für Drei-Kunden leider gesperrt. Aber genau dort wäre es wichtig, denn nur mit UMTS alleine ist leider nur eine gute Outdoor- aber keine gute Indoor-Versorgung gewährleistet. Daher auch die argen (Indoor) Empfangsprobleme mit dem Drei-Netz in Ballungszentren.

Im Vergleich zu Orange und Konsorten hatte ich bei Drei noch nie Gesprächsabrücke.
Die Klangqualität ist auf ok - aber ich frage mich wann wir überhaupt mal CD Qualität bekommen, die Datenrate und Technik sollte schon zu haben sein.

zum Empfang kann ich nur sagen, dass ich oftmals in Bereichen 3G Empfang habe wo noch nichtmal A1 funktioniert. Beobachtet in vielen Geschäften und Supermärkten. Ich konnte normal surfen, während alle anderen wütend ihre Handys geschüttelt haben...

Der Einzige Grund bei Drei zu kündigen ist, dass sie das iPhone nicht anbieten können/ wollen/ was auch immer.
Ansonsten sind die Datentariffe unschlagbar.

Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.