Höhen und Tiefen eines außergewöhnlichen Lebens

26. Juni 2009, 01:40
51 Postings

Vom Kinderstar über Weltruhm bis zu Negativschlagzeilen

Michael Jackson ist am Donnerstag in Los Angeles an Herzstillstand gestorben. Sein Leben war von zahlreichen Höhen und Tiefen geprägt. Eine Chronologie:

1958: Michael Jackson wird am 29. August in Gary im US-Bundesstaat Indiana als Sohn eines Kranführers geboren.

1962: Mit der Band "The Jackson Five" debütiert der Vierjährige als Sänger an der Seite von vier seiner älteren Brüder.

1968: Die "Jackson Five" bekommen beim legendären Motown-Label ihren ersten Plattenvertrag. Mit Songs wie "ABC" und "I'll Be There" erobert das Quintett in den folgenden Jahren die Hitparaden.

1980: Quincy Jones produziert Jacksons erstes Solo-Album "Off The Wall". Es verkauft sich elf Millionen Mal.

1982: Das Album "Thriller" und sein spektakuläres Video dazu begründen Jacksons Ruf als "King of Pop". "Thriller" ist bis heute das erfolgreichste Album aller Zeiten.

1985: Jackson kauft für 47,5 Millionen Dollar (37,8 Mio. Euro) die Rechte an den meisten Liedern der Beatles. Wegen Geldnöten muss er sie später nach und nach wieder verkaufen.

1991: Jacksons zunehmend blasse Hautfarbe löst Spekulationen über eine Schönheitsoperation aus. Der Sänger nennt später eine Hautkrankheit als Ursache.

1992: Auch das Album "Dangerous" wird zum Erfolg.

1993: Ein US-Zahnarzt beschuldigt Jackson, seinen 13-jährigen Sohn missbraucht zu haben. Mit Hilfe einer Millionenzahlung entgeht Jackson später einem Prozess.

1994: Heirat mit Lisa Marie Presley, der Tochter von Elvis Presley.

1996: Scheidung von Lisa Marie Presley und Heirat mit der Krankenschwester Debbie Rowe. Während der bis Oktober 1999 dauernden Ehe kommen die Söhne Prince Michael und Paris Michael Katherine zur Welt.

2001: Das Album "Invincible" wird zum Flop.

2002: Jacksons drittes Kind Prince Michael II. wird von einer Leihmutter zur Welt gebracht. Jackson sorgt für einen Skandal, als er das Baby mit nur einer Hand aus einem Fenster des Berliner Adlon-Hotels hält.

2003: Jackson erzählt dem britischen Dokumentarfilmer Martin Bashir, dass er sein Bett mit Kindern aus anderen Familien teile. Er bestreitet aber sexuellen Missbrauch. Dennoch wird Haftbefehl gegen ihn wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch erlassen.

2005: Am 31. Jänner beginnt im kalifornischen Santa Maria der Prozess gegen Jackson. Am 13. Juni wird der 46-Jährige von der Jury frei gesprochen. Jackson verlässt seine Neverland-Ranch, führt seitdem ein Nomadenleben.

2006: Im November verprellt Jackson bei seinem ersten Live-Auftritt seit langem seine Fans: Bei der Verleihung der World Music-Awards in London singt er lediglich vier Zeilen aus "We are the World", dann versagt ihm die Stimme.

2007: Für eine Million Dollar (796.495 Euro) tritt Jackson im März in einem exklusiven Tokioter Club auf - ohne einen Ton zu singen.

2009: Im Februar berichten die Londoner Zeitungen, Jackson plane ein Comeback mit rund 30 Konzerten. In einer Pressekonferenz am 5. März gibt er bekannt, dass er im Juli eine Konzertserie in London spielen wird. Am 25. Juni stirbt Jackson nach einem Herzstillstand in einem Spital in Los Angeles. (APA)

Share if you care.