Petrom erweitert Ölförderung in Kasachstan

25. Juni 2009, 16:28
posten

Wien/Bukarest - Der rumänische Ölkonzern Petrom, an dem die OMV 51 Prozent hält, hat die Produktion auf seinen Ölfeld Komsomolskoe im Westen Kasachstans aufgenommen. Die Produktion soll anfangs knapp 1.000 Barrel pro Tag betragen und bis 2010 auf 10.000 Barrel pro Tag gesteigert werden. Die Reserven des Erdölfeldes sollen Schätzungen zufolge 34 Millionen Barrel betragen. In die Erschließung des Feldes wurden bisher 180 Mio. Euro investiert, teilte Petrom in einer Aussendung am Donnerstag mit.

Petrom hatte im November 2007 nach Erhalt der Lizenzen mit der Entwicklung des Erdölfeldes Komsomolskoe begonnen. "Es ist eine großer Erfolg, ein mittelgroßes Ölfeld in rund eineinhalb Jahren in einer entfernten und umweltsensiblen Region an der Kaspischen See zu entwicklen", sagte Johann Pleininger, Petrom-Vorstand für Exploration und Produktion, laut Aussendung.

Die jetzige OMV-Tochter war 1998 in Kasachstan eingestiegen. Damals erhielt der rumänische Ölkonzern Lizenzen für die Exploration und Produktion von sechs Erdölfeldern (Tasbulat, Aktas, Turkmenoi, Komsomolskoe, Zhilankyr und South Rovanaya). Die Aktivitäten in Kasachstan wickelt die OMV-Tochter über ihre 100-prozentige Tochter Tasburat Oil Corporation und das 2003 zu 95 Prozent übernommene Unternehmen Kom Munai LLP. Im Vorjahr förderte Petrom täglich 5.700 boe pro Tag, eine Steigerung um 24 Prozent im Jahresvergleich. (APA)

 

 

Share if you care.