Griechischer Ex-Siemens-Manager in Bayern festgenommen

25. Juni 2009, 15:00
posten

Griechische Behörden werfen ihm vor, an "Bestechungsprogrammen" teilgenommen zu haben

Ein in Griechenland wegen Bestechungsvorwürfen gesuchter ehemaliger Siemens-Manager ist in Bayern festgenommen worden. Der langjährige Chef der griechischen Landesgesellschaft von Siemens, Michael Christoforakos, sei am Donnerstag in der Früh in der Nähe von Rosenheim dingfest gemacht worden, sagte ein Sprecher der Münchener Generalstaatsanwaltschaft.

"Bestechungsprogramme"

"Die griechischen Behörden werfen ihm vor, bis 2003 durch Teilnahme an 'Bestechungsprogrammen' Aufträge der griechischen Telefongesellschaft OTE für Siemens erreicht zu haben", teilte der Anwalt des Beschuldigten mit. Die Vorwürfe seien nach deutschem Recht verjährt, kritisierte der Anwalt, ohne zu den Vorwürfen direkt Stellung zu nehmen. Christoforakos droht nun die Auslieferung, die noch vom Oberlandesgericht München überprüft wird.(APA/Reuters)

Share if you care.