Ines Pohl folgt Bascha Mika als "taz"-Chefin nach

25. Juni 2009, 14:20
posten

Pohl arbeitete bisher als Korrespondentin für die Mediengruppe Ippen in Berlin

Die langjährige Chefredakteurin Bascha Mika verlässt die "taz". Das gab die Berliner "tageszeitung" am Donnerstag bekannt. Nachfolgerin werde Ines Pohl. Die 42-Jährige arbeitete bisher als Korrespondentin für die Mediengruppe Ippen in Berlin. Zuvor leitete sie das politische Ressort der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen". Mika bleibt bis Mitte Juli im Amt der Chefredakteurin des linksgerichteten Blattes.

Sie habe schon seit längerem überlegt, die "taz" zu verlassen, erklärte die aus Polen stammende Mika. "Zehn Jahre hatte ich mir ursprünglich für die Chefredaktion gegeben. Nun sind es wegen der Blattreform und unserer 30-Jahrfeier elf geworden", sagte die 55-Jährige. Geschäftsführer Karl-Heinz Ruch sagte: "Eine Ära geht zu Ende. Niemand hat das dritte Jahrzehnt der taz mehr geprägt als Bascha Mika." (APA/AP) 

Link
taz.de

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bascha Mika verlässt die "taz".

Share if you care.