Sechs Todesopfer bei Hochwasser

25. Juni 2009, 10:49
posten

Im Osten des Landes sind zahlreiche Straßen und Bahnlinien gesperrt - Regenfälle gehen weiter

Prag - Die seit Tagen anhaltenden heftigen Regenfälle haben in Tschechien mindestens sechs Menschen das Leben gekostet. Drei Menschen ertranken am Donnerstag in Jesenik nad Odrou, eine Frau ertrank am Mittwochabend in Novy Jicin, rund 330 Kilometer östlich von Prag. Zwei weitere Menschen starben an Herzversagen, während die Rettungskräfte versuchten, zu ihnen zu gelangen.

Im Osten des Landes sind zahlreiche Straßen und Bahnlinien gesperrt, nachdem mehrere Flüsse über die Ufer getreten sind. Mehrere hundert Menschen wurden aus ihren Häusern evakuiert. Laut dem tschechischen Wetterdienst werden sich die Regenstürme voraussichtlich in den nächsten Tagen fortsetzen.

Auch im Süden Polens sind mehrere Flüsse über die Ufer getreten und haben Häuser überschwemmt. In der Stadt Tschenstochau pumpte die Feuerwehr am Mittwoch Hunderte Keller leer. In der Region um Städte Krakau und Rzeszow waren mehrere Straßen nicht mehr befahrbar. Einige regionale Behörden riefen Flutalarm aus, Meteorologen warnten vor weiteren heftigen Niederschlägen in den kommenden Tagen. (APA)

Share if you care.