Fallout 3-Macher schlucken id Software

25. Juni 2009, 10:10
47 Postings

Bethesda-Mutter ZeniMax fusioniert mit id Software - "Besser für alle Doom-Fans" - id verspricht sich internes Wachstum

Doom, Fallout, The Elder Scrolls, Wolfenstein - künftig werden alle diese Werke unter einem Dach entwickelt. ZeniMax, die Mutter des Rollenspiel-Spezialisten Bethesda Softworks hat die einvernehmliche Übernahme des Traditionskonzerns id Software bekannt gegeben. 

Ausgegangen ist der Deal von Seiten des Doom-Erfinders. Das Unternehmen sei laut CEO Todd Hollenshead schon länger auf der Suche nach einem Herausgeber und Partner gewesen.

Doom bleibt Doom

Damit weicht id Software von seiner bisherigen Strategie ab, mit verschiedenen Publishern zu kooperieren. Beispielsweise wird das kommende Kapitel von "Wolfenstein" unter Activision veröffentlicht, während der Rennspiel-Egoshooter "Rage" von Electronic Arts vermarktet.

In Zukunft allerdings werden sämtliche id Software-Werke von ZeniMax herausgegeben. Hollenshead und id-Mitbegründer John Carmack, betonten, dass sich nichts an ihrer Arbeit ändern würde. Mit ZeniMax und Bethesda als Partner hätte man allerdings die Möglichkeit seine Kapazitäten auszubauen.

Weniger Konflikte

Im Gegensatz zur Zusammenarbeit mit Activision und EA würden so keine internen Produkt-Überschneidungen mehr stattfinden. Ein Problem für id sei gewesen, seine Titel gegenüber den Eigenproduktionen der großen Herausgeber durchsetzen zu müssen. Durch interne Konkurrenzwerke wie Call of Duty habe man so meist den Kürzeren ziehen müssen, wenn es etwa um den geeigneten Release-Termin ging, berichtet der Branchenblog Kotaku.

Wolfenout?

Mit Bethesda wird es thematisch keine Überschneidungen geben. Actionreichen Rollenspiele und Egoshooter stehlen einander nicht die Show. Laut id sei die Entscheidung positiv für alle Fans der Marke, da man sich nun noch besser auf Eigenentwicklungen konzentrieren könne.

Finanzielle Einzelheiten des Deals wurden nicht verlautbart. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 25.6.2009)

  • id-Neuling "Rage" wird noch von EA veröffentlicht.
    foto: id software

    id-Neuling "Rage" wird noch von EA veröffentlicht.

Share if you care.