Der Mensch muss produzieren

24. Juni 2009, 17:28
6 Postings

Bier und Klopapier - Das müssen die Horroraufträge für Marketing-Menschen sein

Bier und Klopapier - Das müssen die Horroraufträge für Marketing-Menschen sein. Nicht dass der Vodka besser zum Marschierpulver passt oder kein Hygienebewusstsein in dieser gerade pauschal verurteilten Berufsgruppe vorhanden wäre.

Es ist nur denkbar schwer, banale Produkte unverkennbar zu vermarkten. Der befreundete Werbe-Heinz meint dazu lakonisch: "Je stärker sich Auftraggeber in die Ideenfindung einbringen, desto grottiger ist der Spot." 

Also perlt weiterhin ein goldgelber Strahl ins Markenglas und wenn nicht mindestens ein Flusslauf, Gletscherbach oder zumindest ein Pool im Bild ist, kann die Abfüllung kaum trinkbar sein. Fließendes, prickelndes Wasser steht ja für Reinheit und Frische. Was zynisch wirkt, wenn am Dienstag im ZiB-Beitrag zu den Überschwemmungen ein klatschnasser Korrespondent an der brüllenden Mur steht und von keiner Entwarnung zu berichten weiß. 

Blöd, wenn die Realität nicht mitspielt. Selbiges gilt für Klopapier-Werbung. Deren Vorteil ist die abstrakte Darstellung. Zum banalen Abfilmen der tatsächlichen Einsatzzonen fehlt den Klopapier-Konzernbossen offensichtlich der Mut. Sie setzen lieber auf die Förderung ihrer Absatzmengen durch die Arbeit einer gedungenen Lobby für getarnte Abführmittel. Seit geraumer Zeit leiden ja ganze TV-Werbefamilien an Verstopfung oder am "Blähbauch". Da schauen vorzugsweise Frauen ganz verdrießlich drein, um nach einem Löffel oder Schluck aus unästhetischen Plastikbechern oder Ampullen wieder fröhlich durch den Park zu hopsen oder Zimmerwände zu streichen. 

Ist das das Glück einer produktiven Bevölkerung? Wohl genauso wenig wie das der Werbe-Kreativen. Doch der Job - oder das Geschäft - gehört gemacht. (Georg Horvath, DER STANDARD; Printausgabe, 25.6.2009)

  • Zum banalen Abfilmen der tatsächlichen Einsatzzonen fehlt den Klopapier-Konzernbossen offensichtlich der Mut.
    foto: standard/cremer

    Zum banalen Abfilmen der tatsächlichen Einsatzzonen fehlt den Klopapier-Konzernbossen offensichtlich der Mut.

Share if you care.