7.600 Austro-Millionäre weniger

24. Juni 2009, 16:41
238 Postings
foto: disney
Bild 1 von 9

Was die in Wien veröffentlichten Zahlen des 13. World Wealth Report zeigen: Es ging bergab für die Millionäre. Soviel Freude wie Dagobert Duck (er feierte heuer seinen 60.Geburtstag) war somit wenigen vergönnt. Die globale Marktkapitalisierung ist im Jahr der tiefen Krise um knapp 50 Prozent gefallen. Der beachtliche Verlust in Zahlen: 30 Billionen US-Dollar. Damit würden sich immerhin 150 Millionen Flüge ins All oder rund 120.000 Airbusse A340 ausgehen. Die Anzahl der Reichen war 2008 - weltweit und regional - sogar niedriger als im Jahr 2005. Relativierend gilt es anzumerken: In den Jahren davor konnten die Begüterten in monetärer Hinsicht stetig mehr Fett ansetzen.

Share if you care.