Trotz Lympherkrankung aktiv bleiben

24. Juni 2009, 15:18
posten

Auch wer unter einem Lymphödem leidet, soll im Sommer aktiv bleiben - Dazu ruft die Österreichische Lymph-Liga auf

Rund 130.000 Menschen sind in Österreich von Lymphödemkrankheiten betroffen. Die Sorge, durch Hitze oder körperliche Anstrengung ihr Leiden zu verschlechtern, zerstreuen die Experten von der Österreichischen Lymph-Liga. Wichtig jedoch: besonders in der warmen Jahreszeit einige Grundregeln beachten.

Ratschläge der Lymphliga

Auch im Sommer vor dem Ausgehen nie auf die Kompressionsversorgung (Bandagen, Strümpfe) vergessen. Auch wenn die Hitze dagegen spricht, ist man so auf der sicheren Seite.
Ähnliches gilt für die Hautpflege: auch wenn es noch so heiß ist, braucht der bandagierte Körperteil Pflege. 

Gehen und Laufen: am besten nur so schnell, dass man nebenher auch noch eine Unterhaltung führen oder singen kann. Gehen sollte man mindestens eine Dreiviertelstunde am Stück.
Schwimmen kann und soll man trotz Lymphödem.  Allerdings nur in wohl temperiertem, nicht zu heißem Wasser. 

Reisen sind natürlich ebenfalls erlaubt, soferne nicht Ärztin oder Arzt Widerspruch erheben. Wichtig: auf die Reiseapotheke und auf Bandagierungsmaterial nicht vergessen. Für Lymphödem-PatientInnen sind Insektenstiche besonders unangenehm. Desinfektionsmittel und lindernde Medikamente für danach,  aber auch vorbeugende Tinkturen oder Sprays daher nicht vergessen.

Chronische Erkrankung

Das Lymphödem ist eine chronische Krankheit, die bis zur Elefantiasis, der extremen Schwellung und Deformierung von Gliedmaßen, reichen kann. 30 bis 40 Prozent aller Frauen leiden nach einer Brustkrebsoperation an einem Armlymphödem. (red, derStandard)

Österreichische Lymph-Liga (ÖLL)

Die Österreichische Lymph-Liga (ÖLL) hat sich zum Ziel gesetzt, Wissensdefizite und Ungleichbehandlung von Lymphpatienten zu beheben. Interessenten und Betroffene bekommen unter der Telefonnummer 0 26 72/84 473 bzw. unter office@lymphoedem.at  alle Informationen über die Lymph-Liga, Krankheit und Therapiemöglichkeiten.

Link

ÖLL

Zeitschrift "Lymphödem"

Ingrid Kleindienst, Vorstandsmitglied der Österreichischen Lymph-Liga, hat in der soeben erschienenen Zeitschrift "Lymphödem" eine Reihe weiterer Tipps zusammen gestellt. Probeexemplare können kostenlos bei der Lymph-Liga bestellt werden.

  • Das Lymph-Ödem tritt auch bei jungen Menschen auf. Fachgerechte Bandagierung ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie.
    foto: lymph-liga österreich

    Das Lymph-Ödem tritt auch bei jungen Menschen auf. Fachgerechte Bandagierung ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie.

Share if you care.