Remakes von "Footloose" und "Das Experiment"

24. Juni 2009, 13:57
posten

Weitere Hollywood-News: Facebook-Film von David Fincher, Aus für Soderberghs "Moneyball", ein MGM-Märchen-Remix, Queen Latifah und Rapper Common als Co-Stars und ein Musik-Projekt von David Lynch

Los Angeles/Frankfurt/New York - Der Musikfilm "Footloose" aus dem Jahr 1984 wird mit der Country-Sängerin und Tänzerin Julianne Hough und "Gossip Girl"-Darsteller Chace Crawford neu aufgelegt. Kenny Ortega ("High School Musical") soll das Musical inszenieren, berichtet der "Hollywood Reporter". Der Drehstart ist für März 2010 geplant. Der Originalstreifen drehte sich um einen Teenager (Kevin Bacon), der sich über das Tanzverbot in einer langweiligen Kleinstadt hinwegsetzt und mit seinen fetzigen Tanzschritten die anderen Kids ansteckt. Craig Zadan, der das Original produzierte und später den Oscar-Gewinner "Chicago" auf die Leinwand brachte, gibt erneut als Produzent den Ton an.

Adrien Brody im Part von Moritz Bleibtreu

Oscar-Preisträger Adrien Brody ("Der Pianist") tritt in einem Remake des deutschen Thrillers "Das Experiment" in die Fußstapfen von Moritz Bleibtreu. In dem vom Oliver Hirschbiegel inszenierten Original spielte Bleibtreu den Anführer einer Gruppe von Kandidaten, die bei einem psychologischen Experiment in einem Scheingefängnis mitmachen. Aus dem simulierten Spiel wird bald tödlicher Ernst. "Variety" zufolge übernimmt Forest Whitaker die Rolle eines Kandidaten, der als Wärter seine Macht brutal ausspielt. Elijah Wood und Cam Gigandet treten ebenfalls für Regisseur Paul Scheuring (TV-Serie "Prison Break") vor die Kamera. Ab Juli soll im US-Bundesstaat Iowa gedreht werden.

"The Social Network"

US-Regisseur David Fincher, der zuletzt das Drama "Der seltsame Fall des Benjamin Button" inszenierte, will nun einen Film über das Internet-Portal Facebook drehen. Wie "Variety" am Mittwoch berichtete, verhandelt er mit dem Studio Columbia Pictures über das Projekt mit dem Titel "The Social Network". Aaron Sorkin ("Der Krieg des Charlie Wilson") schildert in seinem Skript die Entstehung des populären Netzwerks, das 2004 von dem Harvard-Studenten Mark Zuckerberg gegründet wurde. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen. Kevin Spacey ist als Produzent beteiligt

Aus für Pitt und Soderbergh

Hollywood-Star Brad Pitt und Regisseur Steven Soderbergh haben von dem Filmstudio Columbia Pictures überraschend eine Absage für den Baseball-Film "Moneyball" erhalten, dessen Dreharbeiten in dieser Woche beginnen sollten. Wie "Variety" berichtet, sei Columbia-Chefin Amy Pascal mit dem von Soderbergh überarbeiteten Skript nicht zufrieden. Pitt und Soderbergh können nun versuchen, ihr Material einem anderen Studio schmackhaft zu machen, oder Änderungen vorzunehmen. Das Projekt könnte aber auch ganz platzen. In dem halbdokumentarischen Film geht es um Billy Beane (Pitt), den cleveren Manager des Baseballteams Oakland A's, der mit preiswerteren Spielern großen Erfolg hatte. Soderbergh hatte neben Pitt auch Profi-Sportler als Schauspieler verpflichtet und bereits Interviews mit Baseballspielern gefilmt.

Aschenputtel, Schneewittchen und Dornröschen

US-Regisseur Mike Mitchell, der zur Zeit die vierte "Shrek"-Folge "Shrek Forever After" dreht, ist von dem Studio MGM mit dem Fantasy-Streifen "Once Upon a Time" beauftragt worden. Der Live-Action-Spielfilm bringt Aschenputtel, Schneewittchen und Dornröschen zusammen, die sich zusammen auf die Suche nach ihren vermissten Prinzen-Ehemännern machen. Dabei müssen sie zugleich das bedrohte Königreich retten. Sein Komödientalent konnte Mitchell bereits mit den Filmen "Sky High - Diese Highschool hebt ab!", "Surviving Christmas" und "Rent-A-Man" (Deuce Bigalow: Male Gigolo) unter Beweis stellen.

"Just Wright"

Queen Latifah hat mit Rapper Common einen musikalischen Co-Star für die Romanze "Just Wright" gefunden. Die beiden Rap-Stars werden für Regisseurin Sanaa Hamri ("The Sisterhood of the Traveling Pants 2") vor die Kamera treten, berichtet "Variety". Ab Mitte Juli soll in New York gedreht werden. Queen Latifah, die für ihren Auftritt in dem Musical "Chicago" eine Oscar- Nominierung erhalten hatte, mimt eine Physiotherapeutin, die einem verletzten Basketball-Star (Common) wieder auf die Beine hilft. Die Sache wird turbulent, als sich der Patient in seine wuchtige Helferin verliebt. Das Drehbuch stammt von Autor Michael Elliot. Common, der bereits in Filmen wie "Street Kings" und "American Gangster" mitspielte, ist derzeit in "Terminator 4 - Die Erlösung" auf der Leinwand zu sehen.

"Fox Bat Strategy"

Filmregisseur David Lynch veröffentlicht ein Tribut-Album. Mit "Fox Bat Strategy: A Tribute To Dave Jaurequi" zollt der Filmemacher dem 2006 verstorbenen Musiker Dave Jaurequi seinen Respekt. "Dave Jaurequi war kein Sänger. Er war ein großartiger Gitarrist, aber ich fragte ihn trotzdem, ob er meine Texte singen und sprechen will", sagte Lynch laut dem "NME". Danach nahmen sie zusammen sieben Songs auf, die Lynch jetzt als Tribut-Album "Fox Bat Strategy: A Tribute To Dave Jaurequi" am 30. Juni in den USA veröffentlichen will. (APA/AP/dpa)

 

Share if you care.