Pixelpark mit größerem Verlust

24. Juni 2009, 13:47
posten

Der börsenotierte Internetdienstleister ist 2008 noch erheblich tiefer in die roten Zahlen gerutscht

Berlin - Der börsenotierte Internetdienstleister Pixelpark ist 2008 noch erheblich tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich stand ein Konzernverlust von 32,6 Mio. Euro nach einem Minus von 2,75 Mio. Euro im Jahr zuvor, wie das deutsche Unternehmen am Dienstagabend in Berlin mitteilte. Der Umsatz verringerte sich um 8,6 Prozent auf 43,3 Mio. Euro. Grund für den größeren Verlust seien die im Oktober 2008 eingeleitete Sanierung und Firmenwertberichtigungen. Pixelpark war im vergangenen Jahr in Turbulenzen geraten. Das Unternehmen bietet Lösungen für Kommunikation und Geschäfte im Internet an.(APA/DPA)

Share if you care.