M2010: Fujitsus Netbook-Neustart nach FSC-Ende

24. Juni 2009, 11:44
7 Postings

Das Mini-Notebook folgt der Amilo Mini-Serie nach und kommt im Sommer auf den Markt

Fujitsu hat mit dem M2010 das erste Notebook nach dem Ende von Fujitsu Siemens unter neuem Label angekündigt. Das M2010 ist das erste Modell einer Reihe, mit der die bisherige Amilo Mini-Serie ersetzt werden soll. Es läuft mit Intels Atom-Prozessor N280 und bietet ein10-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, statt des 8,9 Zoll großen Displays der alten Amilo-Serie.

Ab Sommer

Zur weiteren Ausstattung gehören 1 GB RAM, 160 GB Festplattenspeicher, WLAN, VGA-Out, drei USB-Anschlüsse und eine Webcam. Als Betriebssystem kommt Windows XP zum Einsatz. Der Akku soll fünf Stunden Laufzeit bieten. Das M2010 soll im Sommer um 399 Euro in drei Farben auf den Markt kommen. (red)

  • M2010
    foto: fujitsu

    M2010

Share if you care.