Chinesische Web-User verhöhnen die Zensoren

24. Juni 2009, 12:36
89 Postings

Das "Gras-Schlamm-Pferd" zieht auf Youtube seine Kreise und macht damit Chinas Zensur-Behörde lächerlich

Chinas Zensoren verbannen Pornos, Kritische Berichte und alles was der Regierung nicht in den Kragen passt aus traditionellen Medien und dem Internet. Der Rotstift wird dabei auch bei Ausdrucksformen angesetzt, vulgäre Sprache ist verboten.

Wie der Spiegel-Online berichtet, ziehen die restriktiven Zensur-Maßnahmen nun kreative Proteste der chinesischen Internet-Nutzer nach sich.

Gras-Schlamm-Pferd

In amateurhaften Webvideos, wie sie von Plattformen wie Youtube bekannt sind, singen Jugendliche mit verzerrter Stimme scheinbar komische Lieder zu einfachen Techno-Melodien. Zu vernehmen sind Textpassagen wie "Das niedliche Gras-Schlamm-Pferd ist überall im großen China beliebt!". Doch was wie Bubenstreiche erscheint, hat einen ernsthaften Hintergrund.

Seit Anfang des Jahres fährt die chinesische Regierung breite PR-Kampagnen gegen vulgäre Inhalte im Netz. Suchmaschinenbetreiber wie Google haben sich bereits kooperativ gezeigt und setzen Maßnahmen, um Pornographie und anstößige Ausdrücke aus dem Web zu verbannen.

Mit dem besungenen Gras-Schlamm-Pferd verhöhnen User diese restriktiven Initiativen. Denn das Gras-Schlamm-Pferd ist nichts anderes als eine Abwandlung des Schimpfwortes "Cao Ni Ma", das anders geschrieben eine eindeutige Aufforderung zum Geschlechtsverkehr sei.

Lücke im System

Weil Filter-Software nicht automatisch alle erdenklichen Schreibvarianten einer Lautfolge filtert, dürften kreativ umformulierte Beleidigungen wie das Gras-Schlamm-Pferd den meisten Filterprogrammen erst einmal durchrutschen, so Spiegel-Online.

So kommt es, dass die kreativen Abwandlungen der Schimpfwörter zum weitläufigen Protest ausgeufert sind. Rund 650.000 Treffer wirft allein die Suche nach dem Wort "Gras-Schlamm-Pferd" auf.

Protestwelle

Die New York Times spricht bereits von einer großen Bewegung im Web. Rund um das Gras-Schlamm-Pferd haben sich eine Vielzahl weiterer Wortkreationen gesammelt. So liefern sich Zensoren und Online-Demonstranten ein Wettrennen um die Nutzung und Sperrung kreativer Schreibwesen bekannter Schimpfworte. (zw)

  • In Videoclips feiern chinesische User das "Gras-Schlamm-Pferd" und verhöhnen damit die Internet-Zensoren.

    In Videoclips feiern chinesische User das "Gras-Schlamm-Pferd" und verhöhnen damit die Internet-Zensoren.

Share if you care.