Beiersdorfer muss gehen

24. Juni 2009, 11:07
posten

Der Sportchef des Hamburger SV wurde sich mit Vorstandschef Bernd Hoffmann in der Abgrenzung der Kompetenzen nicht mehr einig

Hamburg  - Der Hamburger SV und sein Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer trennen sich. Das gab Horst Becker, der Aufsichtsratsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten am Dienstagabend nach einer Krisensitzung bekannt. "Der Aufsichtsrat hat einer einvernehmlichen Auflösung des Vertrages mit Dietmar Beiersdorfer zugestimmt", sagte Becker .

Beiersdorfer und der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann hatten einander in den vergangenen Tagen einen Führungsstreit geliefert. Es ging um unterschiedliche Auffassungen in der Personalpolitik des Vereins und um die Abgrenzung der jeweiligen Kompetenzbereiche. Beiersdorfer war seit August 2002 Sportchef des HSV. Gemeinsam mit Hoffmann hat er den Verein in sechs Jahren fünfmal in den Europacup geführt.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Bild aus besseren tagen: Dietmar Beiersdorfer und Bernd Hoffmann.

Share if you care.