"WienWein"-Gruppe räumte ab

24. Juni 2009, 10:40
1 Posting

Vier Spitzenwinzer waren beim Weinpreis 2009 erfolgreich

Wien - Die "WienWein"-Gruppe hat im vergangenen Juni wieder einmal ordentlich abgeräumt: Die vier Wiener Spitzenwinzer Rainer Christ, Michael Edlmoser, Fritz Wieninger und Richard Zahel stellten beim Wiener Weinpreis in elf Kategorien gleich sechs Landessieger.

Insgesamt 450 Weine waren für die letztjährige Bewertung durch die Wiener Landwirtschaftskammer eingereicht worden. Von denen waren dann 125 Weine mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden.

In der Kategorie Grüner Veltliner war der Maurer Richard Zahel mit seinem Nussberg 2008 erfolgreich. Der Jedlersdorfer Rainer Christ überzeugte wiederum mit seinem klassischen Gemischten Satz 2008. Beim "Gemischten Satz kräftig" hieß es wiederum: "Nussberg 2008 vom Weingut Zahel." Zahel teilte sich hier den Landessieg mit dem Weingut Cobenzl und dessen Wiener Satz Senator 2008.

Unter dem Titel "Die Schmeckerten" war der Gelbe Muskateller Reisberg 2008 von Michael Edlmoser aus Mauer der g'schmackigste. Und dann noch zwei Floridsdorfer Landessieger: Bei den roten Cuvees überzeugte der Danubis Grand Select 2006 vom Stammersdorfer Fritz Wieninger - und auch in der Kategorie internationale Rotweine war ein Wieninger-Wein der beste: der Pinot Noir Grand Select, 2006.

Neben der "WienWein"-Gruppe war das Weingut Karl Lentner das erfolgreichste: Sowohl der Riesling 2008 als auch der Chardonnay Classic 2008 wurden prämiert. Die weiteren Siegerweine: Der Weißburgunder 2008 vom Weingut Peter Bernreiter, der Sauvignon Blanc 2008 vom Weingut Mayer am Pfarrplatz sowie der Zweigelt 2006 vom Weinbau Göbel.  (red)

Weitere Informationen

Wiener Weinpreis, Verkostung im Arkadenhof des Rathauses, 24. bis 26. Juni, jeweils 17-24 Uhr. Ein Weinbon kostet 1 Euro, ein Essensbon 4 Euro.

  • Artikelbild
    der standard/matthias cremer
Share if you care.