Geox-Besitzer Moretti Polegato kauft Sportmarke Diadora

23. Juni 2009, 12:30
posten

Rom - Der Gründer und Chef des italienischen Schuhherstellers Geox, Mario Moretti Polegato, übernimmt mit seiner Familienholding Lir die italienische Sportmarke Diadora. Lir Srl, Finanzholding im Besitz der Familie Moretti Polegato, hat ein Abkommen für den Erwerb des traditionsreichen Herstellers von Sportschuhen und Freizzeitbekleidung mit Sitz in Montebelluna in der norditalienischen Region Veneto abgeschlossen. Ein Preis wurde nicht genannt.

Der vor 71 Jahren gegründete Diadora-Konzern, der die Hälfte seines Umsatzes im Bereich Freizeitbekleidung erwirtschaftet, muss wegen der hohen Verschuldung einer strengen Sanierung unterzogen werden. 74,3 Millionen Euro Schulden meldete das Unternehmen, das von den Besitzern, der Industriellenfamilie Spinola, zum Kauf frei gegeben wurde. Kürzlich war der Geschäftsführer der Firma, Enrico Mambelli, zurückgetreten. Diadora beschäftigt 263 Personen.

Mit der Übernahme Diadoras setzt Moretti Polegato die Weichen für ein weiteres starkes Wachstum im Schuhbereich. Kürzlich hat der Geox-Besitzer die Holding Lir gegründet, in der die Beteiligungen der Familie Moretti Polegato im Immobilien, Medien, Schuh- und Bekleidungsbereich zusammengeflossen sind.

Geox produziert Schuh- und Bekleidungskollektionen für Damen, Herren und Kinder. Die Produkte basieren auf einer international patentierten Technologie, die die Atmungsaktivität unterstützt. Auch in Österreich hat Geox ein ausgedehntes Shopnetz aufgebaut. (APA)

Share if you care.