Pegasus Mail erneut vor dem Aus

23. Juni 2009, 12:34
4 Postings

Entwickler ruft in einem offenen Brief zur Unterstützung auf - Ohne Spenden ist Entwicklung nicht leistbar

Das E-Mail-Programm Pegasus Mail sowie der E-Mail-Server Mercury Mail stehen erneut vor dem Aus. In einem offenen Brief von Entwickler David Harris ruft dieser die AnwenderInnen zur Unterstützung und zu Spenden auf, da die Entwicklung nicht mehr leistbar sei.

Schon einmal gerettet

Pegasus Mail und Mercury Mail standen bereits vor rund 2,5 Jahren vor dem Ende, damals gelang die Rettung in letzter Sekunde. Ob sich diesmal genügend AnwenderInnen finden, die den Programmierer unterstützen werden, bleibt fraglich.

 

 

50 Dollar im Jahr

Im Rahmen der damaligen Rettungsaktion wurden die Lizenzbedingungen von Mercury Mail geändert und Pegasus Mail weiterhin kostenlos angeboten. Um die beiden Applikationen noch einmal retten zu können, müssten mindestens 1.000 AnwenderInnen jährlich 50 US-Dollar für die Software zu bezahlen bereit sein.(red)

  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.