Windows 7 auf Pentium II-PC mit 96 MB RAM

22. Juni 2009, 15:31
27 Postings

Offenbar läuft Microsofts kommendes Betriebssystem auch auf Rechnern mit veralteter Hardware

Dass Windows 7 schlanker als Vista ist und sich somit auch auf Netbooks einsetzen lässt, haben die Redmonder groß angekündigt und bisherige Tests auch bewiesen. Nun will ein Nutzer Microsofts kommendes Betriebssystem aber auch auf einem alten Rechner mit Pentium II zum Laufen gebracht haben, wie Winfuture berichtet.

96 MB Speicher

Mit einem vorsintflutlich anmutenden Pentium II-Prozessor mit 266 MHz und nur 96 MB RAM sowie einer Grafikkarte mit 4 MB soll einer der Rechner ausgestattet sein, auf dem Windows 7 erfolgreich aufgesetzt wurde. Ein weiterer Test sei auch mit 128 MB Arbeitsspeicher erfolgreich durchgeführt worden. Bei einem Test mit lediglich 64 MB sei es zu Fehlermeldungen gekommen, die auf zu wenig Speicher hinwiesen. In einem Forum veröffentliche Screenshots sollen die Testläufe belegen.

Demnächst will der Nutzer Windows 7 auf einem System mit 166 MHz-CPU und 1 MB-Grafikkarte ausprobieren. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Anno 1997, schräge Tanzperformance zur Präsentation von Intels Pentium II. 12 Jahre später gilt die CPU als Dinosaurier, Windows 7 läuft aber offenbar noch damit.  

Share if you care.