Spezielles 3-Handy von Motorola entdeckt

20. März 2003, 11:19
posten

A920 nur für Hutchison-Netze – Symbian-Communicator funkt GSM und UMTS

In den Tiefen der Site der Federal Communications Commission (FCC) ist eine Genehmigung für ein neues UMTS-Handy von Motorola http://www.motorola.com gefunden worden, das exklusiv für 3 (www.drei.at) hergestellt wird. Unter den verschiedenen Dokumenten befinden sich auch Fotos des Mobiltelefones sowie eine über 100 Seiten starke Bedienungsanleitung. Das als A920 bezeichnete Gerät trägt ein 3-Logo und verfügt über einen eigenen 3-Knopf. Damit soll auf spezielle 3-Features zugegriffen werden können. Über nähere Details schweigt sich die Bedienungsanleitung allerdings aus und verweist auf Informationen von 3.

"Wir haben zwei Lieferanten"

Maritheres Paul, Pressesprecherin von Hutchison 3G Austria, bestätigte, dass es sich beim A920 Communicator um ein 3-Mobile handelt: "Wir haben zwei Lieferanten, NEC und Motorola. Von beiden beziehen wir auch Modelle, die für einige Monate bis ein Jahr exklusiv an 3 geliefert werden. Erst danach stehen diese auch anderen Anbietern zur Verfügung." Zum Marktstart von 3 in Österreich, der für das zweite Quartal angekündigt wurde, wird das A920 aber noch nicht verfügbar sein. Entsprechend ist auch noch kein Preis festgelegt. Bei 3 in Großbritannien gibt es beispielsweise zwei Geräte (Motorola A830, NEC e606) um 638 Euro; bis Ende März sind diese Preise für die ersten 20.000 Kunden auf 319 Euro halbiert. "Durch unseren internationalen Einkauf in großen Stückzahlen können wir besondere Features in die Mobiles einbauen lassen. Beispielsweise den speziellen 3-Button, der direkten Zugang zu unserem Content ermöglicht", so Paul.

Jede Menge Gadgets

Von technischer Seite her verfügt das Gerät über jede Menge Gadgets. Es läuft unter dem Betriebssystem Symbian und wird von Motorola als "A920 Comunicator" bezeichnet, da es Terminkalender, Webbrowser, Video-Player, Musik-Player, To-Do-Liste, Handschrifterkennung (alternativ zur Touch-Screen-Tastatur), Voice-Recorder, Notizblock, Taschenrechner, etc. von Haus aus mitliefert. Zur Verbindung mit dem PC wird es eine Software namens A920 Desktop Suite geben. Mit der integrierten Kamera können Standbilder und Videoclips aufgezeichnet sowie Videotelefonate geführt werden. Der Telefonteil funkt in den GSM- und UMTS-Frequenzbereichen 900, 1800, 1900 und 2100 MHz. Auch ein GPS-Empfänger sowie ein Bluetooth-Modul sind eingebaut. Zur Speichererweiterung dient ein SD-Card-Slot. Der Bildschirm weist 208 x 320 Pixel auf.

15 Minuten Pause pro Stunde Spielen

Ein eigenes sechsseitiges Dokument von Motorola im Entwurfsstadium enthält ausschließlich Sicherheitshinweise. Beispielsweise soll man zur Hintanhaltung von Repetitive Motion Injuries beim Spielen mit dem Handy jede Stunde eine Pause von mindestens 15 Minuten machen, den Akku nicht in den Restmüll oder ins Feuer werfen, nicht während dem Lenken eines Fahrzeuges telefonieren, das Gerät nicht in der Nähe von Airbags ablegen und es vor dem Betreten "explosionsgefährdete Umgebungen" abschalten.(pte)

  • Artikelbild
    foto: motorola
Share if you care.