Russland schickt t.A.T.u. nach Riga

11. April 2003, 11:33
22 Postings

Skandalumwobenes Mädchen-Duo als prominentester Teilnehmer des heurigen Bewerbs

Knalleffekt beim letzten verbliebenen Land, das seinen heurigen SongContest-Beitrag noch nicht ausgesucht hatte: Russland schickt seinen derzeitigen Pop-Export Nummer 1 ins Rennen: das Mädchen-Duo t.A.T.u. Das berichtet die Grand Prix-Nachrichtenbörse ESCtoday in Berufung auf Kanal 1 des russischen Fernsehens.

t.A.T.u. belegen mit ihrem Mega-Hit "All the things she said" seit Monaten die vorderen Plätze der internationalen Hitparaden. Aufsehen erregten die beiden jungen Sängerinnen Julia und Elena nicht nur mit ihrem (eher marktstrategischen als ernstzunehmenden) Dauer-Zungengeküsse, sondern zuletzt auch mit ihren ebenso geschickt eingeschmuggelten wie drastisch formulierten Antikriegsstatements im amerikanischen Fensehen.

Ihr SongContest-Beitrag "Ne ver', ne bojsia" wurde von Waleri Polienko geschrieben. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.