Nitsch-Uraufführung in Niederösterreich

22. Juni 2009, 12:54
posten

Eine Uraufführung einer Symphonie von Hermann Nitsch gibt es beim diesjährigen Viertelfestival

Weinviertel - Das Viertelfestival NÖ im Weinviertel im Juli wartet auch in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen auf. Einen besonderen Höhepunkt stellt die Uraufführung einer Symphonie von Hermann Nitsch (Die "Ägyptische") am 4. und 5. Juli im Museumszentrum Mistelbach dar. Peter Jan Marthé leitet das European Philharmonic Orchestra, den A capella Chor Weinviertel und die Stadtkapelle Mistelbach.

Zum Teil tierisch geht es beim Weinviertelfestival zu, etwa bei der Initiative "SheepInk.", die sich als innovatives Außenwerbungsunternehmen versteht, das Agrar- und Dienstleistungssektor verbindet. Sieben Wochen lang sind vier Schafe damit beschäftigt, das Logo der Firma "SheepInk." in die Wiese des Gewerbeparks Marchegg einzufressen. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, dieses Service für ihren unverwechselbaren Promotion-Auftritt zu nutzen. Rund ums Thema "Tiere" bietet "splash 09 ? wie die tiere!" Kino, Theater (Peter Shaffers "Equus"), Musik, ein Radioprojekt, eine Textinstallation, eine Ausstellung ("Das Tier, das sich Mensch nennt") und Kulinarisches in Hollabrunn.

Weinviertler Unterwelt

"Kellermenscher und Außerirdische" finden Eingang in die Weinviertler Unterwelt: Beim "1. Unterweltsfestival" in Hadres geht es um Kellerröhren als gleichsam "Unterwelts-Bahnhöfe". Auf einer Großleinwand wird ein Film von Dorothea J. May für Kinder und Erwachsene projiziert, in dem Weinviertler Kinder zwischen fünf und 15 Jahren über Unterwelt, Hölle, Dunkelheit und Kellergeschichten sprechen.

Die Kellergasse von Nappersdorf wird für ein Wochenende (4./5. Juli) ebenfalls zum Schauplatz eines großen Fests. Soziokulturelle Reflexionen bietet hingegen das Projekt "wein+brot=tisch" in Kettlasbrunn, Neusiedl an der Zaya und Erdpreß.

Musik aus der Zeit Napoleons erklingt auf Schloss Kirchstetten, in Herrnbaumgarten steigt ein Weinachterl-Fest, im Zistersdorfer Steinberghaus treffen einander internationale Gruppen, um absolut stromlos zu musizieren. Wer schlicht die Kunst des Brotbackens erlernen will, ist am 19. Juli im Museumsdorf Niedersulz am richtigen Ort, und wem überhaupt alles gegen den Strich geht, der kann sich bei verschiedenen Gelegenheiten am "1. Weinviertler Jammercontest" beteiligen und womöglich den begehrten "Goldenen Suderanten" gewinnen. (APA)

Share if you care.