Firefox-Add-On für Wahrheitsfindung im Web

22. Juni 2009, 11:33
2 Postings

Nutzer sollen mit Dispute Finder im Web unterschiedliche Standpunkte zu diskutierten Themen finden und bewerten

Gerade bei politischen Auseinandersetzungen oder auch wissenschaftlichen Streitfragen ist es im Web oft schwierig sich ein Bild über die unterschiedlichen Standpunkte zu machen. Ein neues Firefox Add-on soll dabei nun Abhilfe schaffen, berichtet New Scientist.

"Dispute Finder" soll im Web Themen finden, zu denen es verschiedene Aussagen gibt und auf Seiten verlinken, die den Sachverhalt aus einer anderen Perspektive beleuchten. Das Firefox Add-On wurde von Rob Ennals von Intel Research gemeinsam mit anderen Computerwissenschaftlern der Universität von Kalifornien in Berkeley entwickelt. In einem Video demonstrieren die Forscher, wie die Software funktioniert. Das Add-On hebt kontroversielle Statements farblich hervor und schlägt Links zu Seiten vor, auf denen andere Argumente angeführt werden. Die umstrittenen Statements werden von Nutzern über das Web-Interface eingegeben. Links können von anderen Usern nach Glaubwürdigkeit bewertet werden. 

Ausbaumöglichkeiten

In Zukunft soll es auch möglich sein, nur nach Statements zu suchen, die etwa von vertrauenswürdig geltenden Quellen stammen. Man würde eventuell eher herausfinden wollen. ob ein Thema in einem Artikel der New York Times diskutiert wurde, als in einem privaten Blog, so Ennals. Die Forscher überlegen zudem, in Zukunft ein Feature einzubauen, das automatisch nach Updates zu früher gesuchten Themen sucht.

Das Add-On kann bereits heruntergeladen werden, es befindet sich allerdings noch in einem experimentellen Status. (red)

Share if you care.