Mehr als zwanzig Tote bei Anschlägen

22. Juni 2009, 15:34
9 Postings

Dutzende Verletzte bei Anschlägen - Schüler und Soldaten unter den Opfern

Bagdad - Bei mehreren Anschlägen im Irak sind nach Angaben von Sicherheitskräften am Montag mindestens 21 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Die Attentate folgten zwei Tage nach dem verheerendsten Anschlag im Irak seit mehr als einem Jahr.

In Bagdad kamen 18 Menschen ums Leben, als in verschiedenen Vierteln der Hauptstadt Sprengsätze explodierten. Unter den Opfern waren auch Schüler, die am Montag ihre Abschlussprüfung ablegen und in den Sommerurlaub gehen wollten. Nahe dem nordirakischen Ort Khanakin starben bei einem Anschlag drei Soldaten.

Am Wochenende war ein mit Sprengstoff beladener Laster vor einer schiitischen Moschee nahe der Ölstadt Kirkuk explodiert. Dabei kamen 73 Menschen ums Leben. (APA/Reuters)

Share if you care.