Netanyahu reist nach Italien und Frankreich

22. Juni 2009, 11:02
1 Posting

Erster Besuch seit Amtsantritt vor drei Monaten - "An engeren Beziehungen mit der europäischen Führung interessiert"

Tel Aviv - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu besucht erstmals seit seinem Amtsantritt vor fast drei Monaten Europa. Er reist am Dienstag zu Gesprächen nach Italien und am Mittwoch nach Frankreich. Sein Sprecher Mark Regev sagte am Montag, Netanyahu sei "an engeren Beziehungen mit der europäischen Führung interessiert".

Der rechtsorientierte Regierungschef strebe einen "konstruktiven und kooperativen Dialog mit europäischen Staatschefs" an, sagte Regev. Bei den Gesprächen solle es um die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm, die Beziehungen Israels mit der Europäischen Union und den Friedensprozess mit den Palästinensern gehen.

Treffen mit US-Nahostgesandtem

Netanyahu trifft am Dienstagnachmittag den italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi und am Mittwochnachmittag den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Am Donnerstag ist in Paris ein Treffen mit dem US-Nahostgesandten George Mitchell geplant. Nach israelischen Medienberichten will Netanyahu dabei Ideen für eine Beilegung des Streits mit den USA über den israelischen Siedlungsausbau im Westjordanland vorlegen. Der israelische Rundfunk meldete am Montag, in den kommenden Wochen sei auch ein Besuch Netanyahus in Deutschland und Großbritannien geplant. (APA/dpa)

 

Share if you care.