Mitarbeiterprogramm bringt elf Millionen

22. Juni 2009, 09:25
6 Postings

Frisches Kapital durch Ausgabe junger Aktien, die heute erstmals in Wien, Prag und Bukarest notieren

Wien - Die börsennotierte Erste Group hat sich über ein Mitarbeiterprogramm knapp 11 Mio. Euro frisches Kapital geholt. Wie das Institut am Montag mitteilte, wurden insgesamt 912.323 junge Aktien ausgegeben. Der Ausgabepreis lag bei 12 Euro je Aktie, er richtete sich nach dem Durchschnittskurs von April abzüglich 20 Prozent Rabatt. Die Erstnotiz der jungen Aktien erfolgt heute, Montag, den 22. Juni 2009, an den Börsen in Wien, Prag und Bukarest.

Durch das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm 2009 erhöht sich die Anzahl der Erste Group-Aktien von 317.012.763 auf 317.925.086 Aktien. Die Aktien unterliegen einer Behaltefrist von mindestens einem Jahr. Pro Person konnten bis zu 200 Aktien bezogen werden. (APA)

Share if you care.