Schüsse im Norden Teherans

21. Juni 2009, 20:09
9 Postings

"Ich habe mehrere Schüsse in der Niawaran-Region gehört, als die Menschen 'Allahu Akbar' (Gott ist der Größte) riefen", sagte ein Zeuge

Teheran - Im Norden der iranischen Hauptstadt Teheran sind Zeugen zufolge am Sonntagabend Schüsse gefallen. "Ich habe mehrere Schüsse in der Niawaran-Region gehört, als die Menschen 'Allahu Akbar' (Gott ist der Größte) riefen", sagte ein Zeuge, der namentlich nicht genannt werden wollte. Ein weiterer Zeuge sprach von Schüssen im Saferanijeh- Distrikt.

Am Samstag hatten sich Tausende Iraner dem Demonstrationsverbot der Regierung widersetzt und Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Bei den Zusammenstößen kamen am nach Angaben von Staatsmedien mindestens zehn Menschen ums Leben, mehr als 100 wurden verletzt. Hintergrund ist ein Streit um den Ausgang der Präsidentenwahl. Die Regierung des islamischen Gottesstaates hat Vorwürfe der Manipulation zugunsten von Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad zurückgewiesen. (Reuters)

(HINWEIS: Die Berichterstattung von Reuters und anderen Medien in Teheran unterliegt Beschränkungen der iranischen Behörden.)

Share if you care.