Momentaufnahmen

21. Juni 2009, 17:35
6 Postings

Wenn man traurig ist, allerdings nicht hoffnungslos der Ideologie des immer halbleeren Glases anhängt, kann eine Betrachtung des heimischen Privatsenders ATV Wunder tun

Wenn man traurig ist, allerdings nicht hoffnungslos der Ideologie des immer halbleeren Glases anhängt, kann eine Betrachtung des heimischen Privatsenders ATV Wunder tun. Denn wenig erheitert mehr als die unfreiwillige Komik des vermeintlich Seriösen.

Am Wochenende etwa ein beinharter und aus gutem Grund exklusiver Bericht über den "Klimawandel in der Südoststeiermark". Ja, nicht nur der ganze Planet ist davon betroffen, auch die Südoststeiermark. Wer hätte das gedacht? Mehr noch: Die "Klimawandel-Hotspots" liegen ebenda, wurde mit staatstrauernder Miene verkündet.

Wer so souverän Qualität an sein Publikum bringt, darf sich natürlich hin und wieder über andere erheben. Dafür hat ATV den Dominic Heinzl und seine Hi Society. Dort wurde mit dem Finger auf Dagmar Koller gezeigt, weil diese bei einer Cocktail-Verkostung im Rahmen der Ermittlung eines "Barmannes des Jahres" eine Melone nicht von einer Mango unterscheiden konnte. Blödes Gemüse, aber auch!

Seine kaiserliche Überdosis, Robert Palfrader, sparte im Rahmen derselben Veranstaltung nicht mit Lebensweisheit: "Die Kunst des Cocktailmixens", so der Kabarettist, bestehe in erster Linie darin, "selber nix zu saufen". Wohl wahr.

Zu einer, wie soll man es nennen, Superlative-Unsicherheit kam es im anschließenden Bericht. In einem Beitrag über eine Party samt Modeschau des Unterwäsche-, pardon, Dessous-Herstellers Agent Provocateur meinte ein männlicher Gast, Frauen würden sich in dessen Wäsche "noch extrem mehr noch sexy" fühlen. Tja, wenn bei so viel unbedeckter Haut auch noch das Fernsehen Expertenauskunft geben will, kann das in die Hose gehen. (Karl Fluch, DER STANDARD; Printausgabe, 22.6.2009)

Share if you care.