Geld nach Pleite

21. Juni 2009, 17:24
2 Postings

Der Insolvenzentgeltfonds (IEF) ist eine Art Versicherung, die Verluste abdeckt, die Arbeitnehmer sonst bei Konkurs oder Zahlungsunfähigkeit ihrer Firma hätten. Abgedeckt sind (Auswahl):

  • Ansprüche auf Lohn, Gehalt, Sonderzahlungen;
  • Abfertigung, Kündigungsentschädigung und Urlaubsersatzleistung;
  • Schadenersatzansprüche
  • Spesen, Diäten, Prämien, Kilometergelder, Betriebspensionen, Hinterbliebenenpensionen;
  • Rechtskosten zur Geltendmachung dieser Ansprüche. (DER STANDARD, Printausgabe, 22.6.2009)
Share if you care.