Pisa-Studie für Lehrlinge geplant

21. Juni 2009, 13:17
14 Postings

Bereits acht EU-Länder schlossen sich Initiative von Deutschland an - Erste Ergebnisse für 2013 erwartet

Düsseldorf - Das deutsche Bundesbildungsministerium plant einen internationalen Pisa-Test für Lehrlinge, an dem sich unter anderem auch Österreich beteiligen wird. Auf die Initiative aus Deutschland hin hätten sich bereits acht europäische Länder zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Ausbildungen miteinander zu vergleichen, berichtete die "Wirtschaftswoche". Ermittelt werden soll, was die Lehrlinge am Ende ihrer Ausbildung und drei bis vier Jahre danach tatsächlich können.

"Unser Ziel ist, dass die Länder voneinander lernen können und wir Qualifikationen aus unterschiedlichen Systemen erstmals inhaltlich vergleichbar machen", wird Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bildungsministerium, zitiert. Starten soll das Projekt zunächst in den Bereichen Kfz-Mechatroniker, Industriekaufmann, Altenpfleger und Elektroniker für Betriebs- und Gebäudetechnik beziehungsweise Automatisierungstechnik.

Zurzeit werden dem Bericht zufolge Methoden entwickelt, um die Fähigkeiten der Berufseinsteiger in den verschiedenen Staaten vergleichen zu können. "Die Aufgaben sind wesentlich komplexer als bei der Schul-Pisa-Untersuchung", erklärte Martin Baethge vom Soziologischen Forschungsinstitut an der Georg-August-Universität Göttingen den Angaben zufolge.

Prüfung per Simulation

In den vergangenen Monaten hat das Team des Forschers bereits verschiedene Computertests entwickelt. In virtuellen Büros oder Autowerkstätten werden die Berufseinsteiger per Simulation geprüft. "Wir haben nachgewiesen, dass diese Tests sehr aussagefähig sind", sagte Baethge. "Nun prüfen wir, ob die Methode auch auf andere Länder übertragbar ist."

Neben Deutschland beteiligen sich Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Österreich, die Schweiz und Slowenien an dem Projekt. Zum Ende des Jahres könne die europäische Ausschreibung für das Projekt beginnen, hieß es weiter. Ergebnisse werde es voraussichtlich 2013 geben. (APA/AP)

Share if you care.