Zuber in Silverstone-Sprint am Podest

20. Juni 2009, 20:26
posten

Venezolaner Maldonado am zweiten Tag Sieger - Bortolotti Formel 2-Sieger in Brünn

Silverstone - Der Österreicher Andreas Zuber hat am Sonntag seinen zweiten Podestplatz dieser Saison in der wichtigsten Formelsport-Nachwuchsserie GP2 herausgefahren. Der 25-jährige Steirer, der mit einer Lizenz aus Dubai antritt, belegte im Sprintrennen über 24 Runden in Silverstone Platz zwei. Zuber war aus der Pole Position gestartet, musste am Start aber den späteren Sieger Pastor Maldonado aus Venezuela passieren lassen.

"Ich kann trotzdem zufrieden sein. Er hat einfach einen unglaublichen Start gehabt", erklärte Zuber, der sich in der Meisterschaft damit auf Rang acht verbesserte. Schon am Vortag war er im Hauptrennen im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien Achter geworden. "Das Wichtigste ist, dass wir jetzt konstant punkten und das Auto immer besser wird. So kann es weitergehen", meinte der Pilot vom Team Fisichella Motor Sport.

Für Zuber war es seit 2006 der insgesamt achte GP2-Podestplatz seiner Karriere. Seinen einzigen Sieg in einem Hauptrennen hatte er 2007 ebenfalls in Silverstone gefeiert. Einen Sprint gewann der Judenburger auch 2006 in der Türkei. Zuber war heuer bereits in Monaco Dritter geworden, hatte allerdings nicht an der Siegerehrung teilgenommen. Erst eine nachträgliche Disqualifikation zweier Konkurrenten hatte ihn nach vorne gespült.

"Wir haben jetzt ein sehr, sehr gutes Auto. Die Pace war super", versicherte Zuber. Daher überwiegt die Vorfreude auf die kommenden Rennwochenenden auf dem Nürburgring und in Ungarn. Auf Platz drei landete der Inder Karun Chandhok. In der Meisterschaft führt weiterhin der viertplatzierte Franzose Romain Grosjean vor seinem Barwa-Teamkollegen Witali Petrow aus Russland. (APA)

Bortolotti Formel 2-Sieger in Brünn

Der in Wien aufgewachsene Italiener Mirko Bortolotti hat am Samstag in Brünn seinen ersten Sieg in der wiederbelebten Formel-2-Serie eingefahren. Der 19-Jährige aus dem Red Bull Junior Team triumphierte vor seinem russischen Teamkollegen Michail Aleschin und dem Salzburger Philipp Eng. Bortolotti übernahm damit nach drei Rennen auch die Führung in der Motorsport-Nachwuchsserie. Am Sonntag folgt ein weiterer Lauf in Tschechien. (APA)

Ergebnisse GP2 in Silverstone:

Sprintrennen (24 Runden bzw. 118,138 km): 1. Pastor Maldonado (VEN) ART 35:27,955 Min. (199,861 km/h Schnitt) - 2. Andreas Zuber (VAE) FMSI +0,618 Sek. - 3. Karun Chandhok (IND) Ocean Racing +3,417 - 4. Romain Grosjean (FRA) Barwa 3,447 - 5. Nico Hülkenberg (GER) ART 3,856 - 6. Sergio Perez (MEX) Arden 3,936

Hauptrennen (36 Runden bzw. 185 km):

1. Alberto Valerio (BRA) Piquet 55:32,255 Min. (199,833 km/h Schnitt) - 2. Lucas Di Grassi (BRA) Racing Engineering +1,238 Sek. - 3. Nico Hülkenberg (GER) ART +5,289 - 4. Sergio Perez (MEX) Arden 5,550 - 5. Romain Grosjean (FRA) Barwa 14,409 - 6. Karun Chandhok (IND) Ocean Racing 16,392 - 7. Pastor Maldonado (VEN) ART 22,184 - 8. Andreas Zuber (VAE) FMSI 26,889

Gesamtwertung (nach 8 von 20 Rennen): 1. Grosjean 40 Punkte - 2. Witali Petrow (RUS) Barwa 33 - 3. Maldonado 26 - 4. Hülkenberg 26. Weiter: 8. Zuber 14

Share if you care.