ÖVP in Umfragen vor SPÖ

20. Juni 2009, 11:30
211 Postings

Karmasin und Fessel sehen ÖVP vorne, bei IMAS führt SPÖ - FPÖ stabil bei rund 20 Prozent

Wien - Wären am Sonntag Nationalratswahlen, dürfte die SPÖ laut aktuellen Umfragen ihren ersten Platz verlieren. In zwei am Samstag von "Kronen-Zeitung" und "Profil" veröffentlichten Befragungen liegen die Sozialdemokraten in der Wählergunst hinter der Volkspartei. Einzig das IMAS-Institut sieht Rot vor Schwarz. Die FPÖ könnte gegenüber der Nationalratswahl 2008 laut allen drei Umfragen zulegen.

Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung für "profil" durchgeführten Umfrage liegt die ÖVP derzeit bei 32 Prozent und damit deutlich über ihrem Nationalratsergebnis 2008 (26 Prozent) und knapp vor der SPÖ mit 30 Prozent. Die Sozialdemokraten könnten gegenüber der Nationalratswahl 2008 (29,3 Prozent) nur leicht zulegen. Ein starkes Plus von 17,5 auf 21 Prozent weist die Umfrage dagegen für die FPÖ aus. Die Grünen fallen demnach von 10,4 auf neun Prozent leicht zurück, das verliert BZÖ von 10,7 auf sechs Prozent stark. In der "Kanzlerfrage" liegt VP-Chef Josef Pröll mit 25 Prozent knapp vor SP-Vorsitzendem Werner Faymann mit 23 Prozent.

Auch das ÖVP-nahe Fessel-GfK-Institut sieht die Volkspartei derzeit vorne: Mit 33 Prozent gibt die in der "Krone" veröffentlichte Umfrage der ÖVP einen deutlichen Vorsprung auf die SPÖ (28 Prozent). Die FPÖ kommt demnach auf 20, die Grünen auf elf und das BZÖ auf sechs Prozent.

Ein anderes Bild zeichnet eine ebenfalls in der "Krone" veröffentlichte IMAS-Umfrage. Die vom 25. Mai bis 15. Juni durchgeführte Befragung sieht die SPÖ mit 28 Prozent knapp vor der ÖVP mit 26 Prozent. Für die FPÖ weist auch IMAS 20 Prozent aus, für die Grünen 13 und für das BZÖ sieben. (APA)

 

Share if you care.