Im Goldrausch

19. Juni 2009, 19:53
posten

Im Jahr 1848 fand ein Mann in Kalifornien Gold - Tausende Menschen machten sich auf die Reise dorthin - Nach vier Jahren war vom Gold nichts mehr übrig

Frage: Wann kam es in Amerika zum Goldrausch?

Antwort: In Nordamerika gab es im Prinzip drei große Goldräusche, den größten in Kalifornien. Ein Mann namens James W. Marshall stieß am Sacramento River zufällig auf einen Klumpen Gold, als er gerade dabei war, dort eine Sägemühle zu errichten. Das geschah im Jahr 1848. Der Besitzer des Grundstücks, auf dem Marshall das Gold gefunden hatte, wollte den Fund geheimhalten, doch das gelang nicht: Bald wusste man auf dem ganzen Kontinent davon, und ein Jahr später waren bereits 80.000 Menschen, zum Teil auch von ganz anderen Erdteilen, auf dem Weg in das Gebiet.

Frage: War es die lange Reise wert?

Antwort: Mit einem stattlichen Stück Gold konnte man reich werden, doch dieses zu finden bedurfte einigen Glücks. Neben der Anreise war auch die Goldsuche sehr beschwerlich: Man musste Sand aus dem Fluss in eine Art Blechpfanne schaufeln und diesen darin dann mit kreisenden Bewegungen vom Gold trennen. Das Leben in den Goldgräberstädten war zudem sehr teuer. Und so mancher Fund wurde abends beim Glücksspiel verprasst.

Frage: Wie lange dauerte der Goldrausch an?

Antwort: Schon bald waren die Goldquellen erschöpft, und im Kampf um die letzten Reste gab es oft Auseinandersetzungen. Schon nach vier Jahren Goldrausch waren die Vorkommnisse aufgebraucht. Nun lebten 16-mal so viele Menschen wie 1848 in Kalifornien, das 1850 zum 31. Staat der USA ernannt worden war. Die nächsten Goldräusche ließen nicht lange auf sich warten: 1858 wurde am Colorado Gold gefunden, ein paar Jahrzehnte später auch in Alaska.

Die nächste Ö1-Kinderuni am Sonntag um 17.10 Uhr widmet sich dem Thema "Was sind Mikrodrohnen? Über kleine unbemannte Fluggeräte mit Weitblick". Am Samstag im Standard. (Gudrun Springer, DER STANDARD Print-Ausgabe, 20./21.06.2009)

der Standard Webtipp:

http://oe1.orf.at

www.kinderuni.at

Share if you care.