Kandidat Karubi will Annullierung der Wahl

19. Juni 2009, 19:49
2 Postings

"Akzeptiert den Willen des iranischen Volkes, indem ihr die Wahl für ungültig erklärt, und garantiert so das Überleben der Führung", schrieb Karubi in einem offenen Brief

Teheran - Im Iran hat auch der unterlegene Präsidentschaftskandidat Mehdi Karubi die Annullierung der Wahl von vergangener Woche gefordert. "Akzeptiert den Willen des iranischen Volkes, indem ihr die Wahl für ungültig erklärt, und garantiert so das Überleben der Führung", schrieb der gemäßigte Reformkandidat am Freitag in einem offenen Brief an den Wächterrat.

Wenige Stunden zuvor hatte Irans geistliches Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei, unter dessen Kontrolle der Wächterrat steht, Präsident Mahmud Ahmadinedschad als Wahlsieger bestätigt. Am Samstag wollte sich der Wächterrat, das oberste legislative Organ der Islamischen Republik, die Beschwerden der drei Wahlverlierer zum Abstimmungsverlauf anhören. Das Gremium hatte sich aber bereits gegen eine Wiederholung der Wahl ausgesprochen, wie sie auch der Zweitplatzierte, Mirhossein Mussawi, fordert. Der Wächterrat erklärte sich lediglich zur Neuauszählung einiger Wahlurnen bereit. (Reuters)

Share if you care.