Stadtwache

19. Juni 2009, 17:46
23 Postings

Die Stadtwache wird es nicht geben - oder erst, wenn Strache Bürgermeister ist

Seit es in Wien die "Waste Watchers" gibt, die manchmal sogar Geldstrafen verhängen, sind die Hundstrümmerln weniger geworden, um auch das wieder einmal zu erwähnen. Offenbar davon angeregt, fordert die Wiener ÖVP nun von der Gemeindeverwaltung die Einrichtung einer "Stadtwache" , um die Kriminalität einzudämmen. Wiens VP-Chef, Wissenschaftsminister Johannes Hahn, holte sich dafür sogar die Unterstützung von Innenministerin Maria Fekter, die dafür kurz ihre Hauptbeschäftigung aufgab, nämlich das Verschärfen des Asylgesetzes.

Wie die "Stadtwache" die beachtliche Zahl der Wohnungseinbrüche reduzieren soll, konnten weder Fekter noch Hahn sagen, aber das war ja auch nicht der Sinn der Übung. Die ÖVP wird bei den Wiener Wahlen nächstes Jahr trotzdem nichts reißen, weil die FPÖ sowohl Fremdenhass wie Law-and-Order-Stimmung weit überzeugender darstellen kann.

Die Stadtwache wird es nicht geben - oder erst, wenn Strache Bürgermeister ist. Dann aber mit schmucken Wehrsport-Uniformen und einem Paintball-Gewehr zur Farbmarkierung von unliebsamen Mitbürgern. (Hans Rauscher, DER STANDARD, Printausgabe, 20./21.6.2009)

Share if you care.