"Stilles Chaos": Vorübergehend außer sich

19. Juni 2009, 16:39
posten

Vater und Tochter, plötzlich auf sich allein gestellt: Nanni Moretti und Blu Yoshimi in "Stilles Chaos"

Der Mann hat den ganzen Tag in einem kleinen, ruhigen Park zugebracht, gegenüber der Schule, die seine zehnjährige Tochter besucht. In die etwas verschlafene Szenerie kommt plötzlich Bewegung, Schülerlotsen treffen ein, Autos fahren zu, aus allen Richtungen kommen einzelne Erwachsene, fast könnte man sie für Zombies halten. Sie bilden einen Schwarm - und der Mann wird von Unruhe erfasst, von der Sorge, er könnte unter all den Müttern und Vätern und Schülern womöglich das eigene Kind übersehen.

Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau hat ein "stilles Chaos" von Pietro Besitz ergriffen. Der existenzielle Einschnitt hat keine großen Aus- oder Zusammenbrüche freigesetzt. Alles geht weiter seinen gewohnten Gang. Bis auf den Umstand, dass Pietro statt in sein Büro im Medienunternehmen, in dem er eine leitende Funktion innehat, lieber in den Park geht. Dort fügt er sich allmählich in die Routinen des Ortes ein, wird zum einen von Anwohnern, Spaziergängern oder dem Wirt der kleinen Cafeteria adoptiert. Zum anderen nehmen bald auch Freunde, die Schwägerin oder Kollegen wie selbstverständlich auf der Parkbank Platz. Fast hat es den Anschein, als könnte der provisorische Aufenthalt von Dauer sein.

Stilles Chaos /Caos calmo lautet auch der Titel von Antonello Grimaldis zurückgenommenem Trauerbewältigungsdrama, das wiederum sehr von seinem Autor und Hauptdarsteller Nanni Moretti geprägt wird:Inmitten eines hochkarätigen Ensembles hält dieser gekonnt die Balance zwischen den Anflügen von Skurrilität und Komik, welche die Situation durchaus auch mit sich bringt, und jener anhaltenden traurigen Verwirrtheit, die unterschwellig wirksam bleibt. Eine Stärke des Films ist außerdem seine inszenatorische Genauigkeit im Kleinen, das wortlose Erfassen von Stimmungen wie jenem gemischten Gefühl unter lauter Wartenden. (irr, DER STANDARD/Printausgabe, 20./21.06.2009)

  •  Nanni Moretti und Blu Yoshimi
    foto: filmladen

     Nanni Moretti und Blu Yoshimi

Share if you care.