Kundenkontakt

19. Juni 2009, 09:42
22 Postings

Herzig, dass die Unternehmen plötzlich wieder echt mit uns in Kontakt treten wollen

Die Banken müssten das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen, sagte Erste-Group-Chef Andreas Treichl bei einem Vortrag. Zu diesem Zweck sollten sie mit ihren Kunden wieder reden: "Wir haben im Sinne von Kosteneinsparungen vieles gemacht, was uns die Möglichkeit genommen hat, mit Kunden in Kontakt zu treten. Wir haben versucht, die Kunden von uns wegzuhalten, indem wir viele Dienstleistungen automatisiert haben und vieles nicht mehr über den Berater passiert."

Bingo! Heureka! Fanfare! Es ist ja so, dass die Banken (aber nicht nur die) Gebühren dafür verlangen, dass man als Kunde die Arbeit der Firmen erledigt (Bestellungen, Überweisungen, Anmeldungen etc.). AUA und ÖBB verlangen Gebühren für Internet-Buchungen. Und erst die Freude, wenn man telefonisch mit einer Computerstimme in Kontakt tritt ("Wenn Sie einen wirklichen Menschen sprechen wollen, drücken Sie die 3, aber am besten vergessen Sie es ..." ).

Das ist sehr vernünftig, aber irgendwie herzig, dass die Unternehmen, die uns zum Teil recht teure Produkte und Dienstleistungen verkaufen, plötzlich wieder echt mit uns in Kontakt treten wollen. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19.6.2009)

 

Share if you care.