Ein Toter bei Demonstration für Ex-Präsident Aristide

19. Juni 2009, 08:57
3 Postings

Brasilianische Soldaten der UN-Mission für Haiti sollen Demonstranten erschossen haben

Port-au-Prince - Bei einer Demonstration von Anhängern des früheren haitianischen Präsidenten Jean Bertrand Aristide ist in der Hauptstadt Port-au-Prince ein Mensch getötet worden. Ein Demonstrant sagte im Fernsehen, brasilianische Soldaten der UN-Mission für Haiti (MINUSTAH) hätten den Mann am Donnerstag (Ortszeit) erschossen. Die MINUSTAH bestritt dies. Das Opfer sei einer Kopfverletzung erlegen, die es sich durch einen Stein oder ein anderes Wurfgeschoß zugezogen habe, sagte eine Sprecherin der Mission. Zu den Zwischenfällen kam es während Begräbnisfeierlichkeiten für den in Florida verstorbenen Priester Gérard Jean-Juste, einen Vertrauten Aristides. Aristide war 2004 gestürzt worden. Seitdem ist der Karibikstaat nicht zur Ruhe gekommen. Im ärmsten Land Amerikas gab es wiederholt Hungerrevolten und Proteste gegen die stark gestiegenen Preise für Grundnahrungsmittel.(APA/AFP)

Share if you care.