Commerzbank sammelt mit unbesicherter Anleihe eine Milliarde ein

18. Juni 2009, 19:54
posten

London - Die deutsche Commerzbank hat über eine nicht vom Staat garantierte Anleihe eine Milliarde Euro bei Investoren eingesammelt. Das teilverstaatlichte Institut platzierte am Donnerstag einen bis 2015 laufenden Bond mit einem Renditeaufschlag von 175 Basispunkten über der Swapmitte, wie es aus dem Kreis der Konsortialbanken hieß.

Die Commerzbank erklärte, sie sehe derzeit im Markt ein Fenster für längerlaufende Papiere, das sie im Rahmen ihrer normalen Refinanzierung nutzen wolle.

Bereits zu Jahresbeginn war die Commerzbank mit einer unbesicherten Anleihe im Volumen von 1,5 Milliarden Euro herausgekommen. Das Orderbuch war damals fast vierfach überzeichnet. Allerdings war das Papier noch etwas teuerer für die Commerzbank - sie musste damals einen Renditeaufschlag von 210 Basispunkten bezahlen.

Für viele Banken ist der Weg an den Kapitalmarkt über eine unbesicherte Schuldverschreibung versperrt. Viele Häuser holten sich daher Garantien vom Staat - darunter auch die Commerzbank. Sie besorgte sich 15 Milliarden Euro Garantien, außerdem schoss ihr der Staat 18,2 Milliarden Euro Kapital zu. (APA/Reuters)

 

Share if you care.